Mittwoch, 25. Oktober 2017

Eindrücke der Eltern zum ersten Tag der offenen Tür des Megina Gymnasiums

Allgemein kam der Tag der offenen Tür bei den zukünftigen Schülern und deren Eltern gut an. An der Schulführung durch die Schüler der 9ten Klassen und dem Besuch im Unterricht, aber auch der Vorstellung der Ag's, fanden die Kinder und auch Eltern Gefallen. 
Besonders für die Eltern war die Veranstaltung sehr informativ und aufschlussreich.
Allerdings gibt es auch einige Dinge, die nicht so gut angekommen sind. Es stellte sich zum Beispiel als schwierig heraus, einen Parkplatz zu finden, wie viele Eltern berichteten. Das hatte zur Folge, dass einige Eltern den Beginn der Veranstaltung verpassten. 
Nach der Begrüßungsrede von Herrn Visser sei außerdem nicht ganz klar gewesen, wie es danach weiter geht. Als dann die Kinder in Gruppen für die Schulführung aufgeteilt werden sollten, war dies anfangs etwas unübersichtlich. Was sich bei so vielen Menschen, in der eher kleineren Eingangshalle aber auch nur schwer verhindern lässt. 
Als Verbesserung für den nächsten Tag der offen Tür schlugen Eltern vor, nicht alles  an einen Zeitpunkt zu binden, damit man zum Beispiel nicht bis 13:00 Uhr warten muss, um sich die Ag's anzuschauen und die Organisation an ein paar Stellen noch etwas auszuarbeiten.
Zum Schluss bleibt zu sagen, dass der Tag der offen Tür eine gute Idee war und auf jeden Fall wiederholt werden sollte und bedanken uns bei den Eltern für die Anregungen, die wir gerne weiterleiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen